Autor: Admin

Nachricht von Zora

Liebe Tierheimmitarbeiter, liebe Tierchen!

Schreckliche Zeiten, die wir alle mit Sicherheit durchstehen und überwinden werden.
Deshalb möchten wir Ihnen mit diesen Zeilen und Bildern Mut und Zuversicht geben, denn ohne Sie würden alle Tierfreunde nicht zu SOLCHEN ERGEBNISSEN (Zora Rehwagen😉) kommen.

Ja unser Sonnenscheinchen hat sich in den 8 Wochen, die sie bei uns ist, prächtig entwickelt. Sie würden sie in ihrem Wesen nicht wieder erkennen. Wir, Zora und Magna haben wohl nur aufeinander gewartet. Die zwei Mädels tuen sich (und uns) super gut. Ein Gekussel und Gekuschel, Toben, Blödsinn machen (hält sich in Grenzen), von einander lernen usw, – ein süßes Dreamteam !!!!! Wir sind darüber so glücklich, das zu erleben und nimmt uns die noch gegenwärtige Trauer um unsere Anfang des Jahres verstorbene Mietzi.

Lieblingsbeschäftigungen Zoras sind Fressen, Schlafen und Toben (abends auf dem Sofa Kräftemessen mit Magna)
Beim Fressen wird es schwierig. Sie stopft alles, was sie vor !!!! Magna findet, in Windeseile in sich rein – aber auch ALLES! Bettelnd läuft sie ständig neben uns her, wie ein Hundchen.

Wir haben es gut in Griff bekommen, dass sie gelernt hat, was sie darf und was nicht. Kaum zu glauben, sie läßt sich von jedem streicheln und hat noch nie jemanden (auch nicht Magna) gektatzt oder gebissen, eben ein ganz liebes, sanftmütiges Kätzchen. Den Namen Zora hat sie mit Recht verdient, denn sie sieht nicht nur aus, wie die „Rote Zora“, auch ihr Charakter ist wie die Zora in dem gleichnamigen Buch (kämpferisch und zugleich großmütig).

Lieben, lieben Dank für die Vermittlung des Schatzes Zora.

Wir wünschen Ihnen viel Gesundheit, Kraft, Zuversicht, Mut und trotz alldem Freude an Ihrer Arbeit und Liebe zu den Tierchen. Es tut gut zu wissen, dass es solche Menschen wie Sie, noch gibt. Danke, Danke, Danke!!!!

Sie können sehr gern bei einem Ihrer eventuellen Freibergbesuche, uns und Zorileinchen besuchen. Wir würden uns sehr freuen, Sie sind immer herzlich willkommen.

Bleiben Sie gesund!

Alles Gute wünscht Ihnen Familie Rehwagen, Magna, Zora und Schnecke (unsere Freigängerin).

Corona: Öffnungszeiten werden bis auf Weiteres ausgesetzt

Wichtige Information:

Aufgrund der aktuellen Lage, wegen des Coronavirus, setzen nun auch wir die Öffnungszeiten bis auf Weiteres aus!

Hundespaziergänge, Vermittlungen, Abgabe von Fundtieren oder sonstige Anliegen können jedoch nach telefonischer Absprache unter 03 43 21 – 13 912 nach wie vor mit uns vereinbart werden.

Telefonzeiten: Mo.-Sa. 10:00 – 11:00 Uhr und 14:00 – 16:00 Uhr

Wir danken für Ihr Verständnis!

Der Vorstand

Corona: Haustiere sind keine Gefahr

In den letzten Tagen mehren sich Nachrichten über Corona-Viren bei Hunden und Katzen, die Hautierhalter verunsichern. Schlagzeilen wie „Corona-Viren gibt es auch bei Haustieren“, wie sie jüngst z.B. „mdr Wissen“ verbreitete, sind im Zusammenhang mit der aktuellen Corona-Krise aber irreführend und führen zu unnötiger Panik. Hier deshalb die Fakten:

  1. 90% unserer Hauskatzen sind Träger des sogenannten felinen Coronavirus FCoV. In seltenen Fällen kann das Virus mutieren und löst dann die gefürchtete infektiöse Bauchfellentzündung („feline infektiöse Peritonitis“ = FIP) aus, die für die Katze immer tödlich verläuft. EINE ÜBERTRAGUNG AUF DEN MENSCHEN IST NICHT MÖGLICH. Das FCoV steht in keinerlei Zusammenhang zu dem neuartigen, für den Menschen gefährlichen Covid-19, es gehört lediglich zur selben Viren-Gruppe.
  2. Auf einem Hund (nicht IN einem Hund) wurde das für den Menschen gefährliche neuartige Coronavirus Covid-19 gefunden. Das ist naheliegend. Natürlich werden sich bei infizierten Menschen Viren auf den Türklinken, den Möbeln und eben auch auf ihren Haustieren finden. Das heißt aber nicht, daß Hunde Träger des Virus sind oder dieses gar weitergeben könnten.
  3. Die meisten Krankheitserreger, egal ob es sich um Bakterien, Viren, Einzeller oder z.B. auch Würmer handelt, sind „wirtsspezifisch“, d.h. sie befallen nur eine bestimmte Tierart (oder den Menschen). Deshalb erkrankt ein Mensch nicht an Katzenschnupfen und eine Katze erkrankt nicht, wenn wir einen grippalen Infekt haben.
    In sehr seltenen Fällen gelingt es aber einem Erreger, die Art-Grenze zu überwinden, dann spricht man von „Zoonosen“. Derzeit geht man davon aus, daß das neue Coronavirus Covid-19 von einer Fledermaus auf einem Wildtiermarkt auf einen Menschen übertragen wurde. Das heißt aber nicht, daß das Virus nun auch Katzen, Hunde oder Meerschweinchen infizieren kann.

Bitte helfen Sie mit, diese Informationen weiterzugeben. Das letzte, was wir in der gegenwärtigen Situation benötigen, ist eine Verunsicherung der Menschen, die zum Aussetzen von Haustieren führt.

 

Quelle: Frau Dr. Ruf vom Tierschutzverein Zwickau und Umgebung e.V./Tierheim Vielauer Wald

Aktuelle Vermittlungen

Luna
Holger
Floh
Elfriede
Finnja
Finn
Liesbeth

Wir haben wieder eine Sammlung von erfolgreichen Vermittlung zu vermelden:

Elfriede und Finnja sind gemeinsam in unsere sächsische Landeshauptstadt Dresden umgezogen.

Finn und Liesbeth hat es gemeinsam nach Klipphausen bei Dresden verschlagen. Holger wird in Beilrode (bei Torgau) seine Zelte aufschlagen und Floh sorgt nun in Großweitzschen für Unruhe. Die Luna bleibt in unserer Nähe, in Leisnig.

Alles Gute, wie immer all´ unseren vermittelten Fellnasen😉

Corona: Das Frühlingsfest muss leider ausfallen

Liebe Tierfreunde, Vereinsmitglieder und sonstige Gönner des Leisniger Tierheims!

Auf Anordnung des Leisniger Bürgermeisters sind wegen des Coronavirus bis auf Weiteres alle größeren Veranstaltungen zu unterlassen bzw. dem Gesundheitsamt zu melden.

Der Vereinsvorstand hat sich daher dazu entschieden, das Frühlingsfest 2020 abzusagen, um einen Beitrag zur Bekämpfung gegen die Ausbreitung des Coronavirus zu leisten. Wir bedauern diese Situation sehr und hoffen auf Ihr Verständnis. Die aktuelle Lage und Gesetzmäßigkeit lassen uns hier aber leider keinerlei Spielraum.

Bitte tragen Sie diese Information auch an andere Vereinsmitglieder bzw. Mitmenschen weiter, von denen Sie wissen, dass diese zu unserem Frühlingsfest kommen wollten.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und hoffen auf ein Wiedersehen zu unserer Tierweihnacht … oder eher!

Bleiben Sie gesund!

Mit besten Grüßen

Ihre Rosi Pfumfel (Vereinsvorsitzende)

Leo aus der Nähe von Kriebstein wird vermisst

Leo wird vermisst

„Sehr geehrte Frau Pfumfel,

um den 20. Februar ist unser Kater Leo entlaufen. Er ist weiß mit wenigen schwarzen Flecken, 7 Jahre alt, kastriert und leicht übergewichtig. Er sieht so ähnlich aus, wie die Katze auf Ihrer Website, nur mit schwarzen Flecken über dem Auge. Wir wohnen in Beerwalde, kurz vor Kriebstein. Ist er eventuell bei Ihnen abgegeben worden?“

Wenn jemand Leo gesehen hat oder irgendwie sonst helfen kann, möge er sich bitte bei uns im Tierheim melden…DANKE!!

Aktuelle Vermittlungen

Maja
Malibu
Lea
Eddie
Ketchup

Hier haben wir wieder für alle Interessierten unter Ihnen alle Vermittlungen der letzten Tage zusammengetragen:

Maja und Malibu konnten gemeinsam nach Kroptewitz vermittelt werden. Unsere kleine Lea hat in der Nähe von Geringswalde ein liebevolles Heim gefunden. Sie wird uns sehr fehlen! Ketchup wird in Geringswalde für Unruhe sorgen, aber unser Spitzenreiter ist Eddie: Er wurde heute von seinen neuen Besitzern aus dem 140km entfernten Magdeburg abgeholt und wird dort ebenfalls für „frischen Wind“ sorgen 🙂

Bleibt alle gesund und viel Spaß im neuen Zuhause bei Euren neuen Familien 😉

Euer Leisniger Tierheimteam

Timmi aus Döbeln wird vermisst

Sehr geehrte Damen und Herren,
wir vermissen seit Mittwoch, den 05.02.20 unseren kastrierten Kater Timmi . Bitte informieren Sie uns unter 0162-9723311, wenn er bei Ihnen im Tierheim abgegeben werden sollte.
Timmi ist 2 Jahre alt, mit schwarzem Oberfell und weiß-grauem Unterfell. Durch einen Nabelbruch hängt sein hinterer Bauch etwas runter – die Stelle hat weißes Fell. Er hat auch ein weißes Lätzchen. Auffallend sind seine großen, aufmerksamen Augen.
Vielleicht haben wir Glück, dass Sie ihn aufnehmen. Vielen Dank!

Zora schreibt uns aus dem neuen Zuhause

Liebes Team in Leisnig.

Hier ist Euer Sorgenkind (welches keins mehr ist) Zora.

Ja ich wohne nun schon fast 2 Wochen bei Jens, Sylke und Kumpelline Magna in Freiberg . Schön hier, Futter köstlich ( ich fress ja auch wirklich alles), viele Höhlen, kuschlig warm, endlich viiiiiiiiiel Ruhe und die Magna fetzt. Wir verstehen uns ganz gut, die hat kapiert, dass ich ihr den Rang (vor allem bei der Mama) nicht streitig mache. ( Frauchen ist auch so eine „Schmusekatze“ ). Aber nachts schleichen wir wie ein Gangsterduo durch die Wohnung – nicht lange, die Magna ist aber auch ordentlich?!?! Und Leute, ich werde jeden Tag mutiger, ich laufe Sylke schon hinterher und ALLE dürfen mich streicheln.

Also liebe Ziehmuttis – und Vatis – mir geht’s gut und ich fühle mich bei dieser Familie und ihrer 9 Jahre alten Magna ( huh die ist ganz schwarz und hat auch schon viel durch, die arme ), sehr wohl. Die Liebe und Zuneigung, die wir zwei Katzenmädels von Sylke und Jens bekommen, geben wir gern zurück.
Ich melde mich wieder ( muss noch bisschen dazu lernen, um was vorzuweisen ).

Liebe Grüße an alle, die in Leisnig, die so geduldig mit mir waren und an die Kumpels. Kopf hoch – alles wird gut, es kommen noch Sylkes und Jenses auch für euch.

Ich „schmuse“ euch ganz lieb, eure ZORA.

Nachricht von Hector

Liebe Frau Pfumfel, liebes Tierheim-Team,

heute vor 4 Jahren haben wir unseren schönen, stattlichen und schlauen Kater Hector „Hecki“ 😺 bei Ihnen abgeholt. Er ist inzwischen nun wirklich schon ein älterer Herr, aber immer noch bei bester Gesundheit und mit unheimlich viel Power.

Wir freuen uns jeden Tag aufs Neue über ihn und seine verständige und freundliche Natur. Nur unsere anderen Katzen fürchten die Zeit, wenn Hecki seine Runde über den Hof macht. Im Januar war er im „Ein Herz für Tiere“-Kalender und wir haben Ihnen das Bild mal mitgeschickt.

Vielen herzlichen Dank für Ihre tolle Arbeit!!!

Liebe Grüße von Familie Löwe und Gwiadowski

Aktuelle Vermittlungen

Paul
Susi
Paul
Paula
Zora

Es gibt wieder einige erfolgreiche Vermittlungen mitzuteilen:

 

Paul und Paula konnten wie von uns angestrebt gemeinsam nach Grimma OT Wetteritz vermittelt werden. Unser anderer Paul ist nach Waldheim umgezogen und Zora versucht in Freiberg ihr Glück. Unsere Susi hingegen wird in Großweitzschen auf Mäusejagd gehen.

Alles Gute für Euch, ihr Lieben 😉

Nachricht von Guste

Liebe Tierfreunde, hallo Katzenkumpels,

ich bin gut bei meiner neuen Familie angekommen. Als erstes hab ich die untere Etage des Hauses erkundet und mich danach von allen nacheinander verwöhnen lassen. In der ersten Nacht war meine Katzenmama in meiner Nähe, so dass ich mich nicht allein gefühlt habe. Es gibt lecker Essen und das Katzenklo finde ich auch ohne Probleme.
Also alles in allem ein perfekter Start!

Lasst es euch gut gehen!

Eure Guste und Familie

Aktuelle Vermittlungen

Bea
Guste
Heinrich
Flocke

Unsere Guste hat es nach Böhlen in die Nähe der Seenlandschaft von Leipzig verschlagen. Bea ist in der Nähe von Mittweida heimisch geworden und Heinrich hat es nach Roßwein verschlagen. Der schneeweiße Flocke wird in Geringswalde in Zukunft Mäuse jagen.

Wir wünschen allen nur das Beste und hoffen auf ein langes, gesundes Leben für Euch.

Euer Team vom Leisniger Tierheim 😉

Nachricht von Frieda

Liebe Mitarbeiter des Tierheimes Leisnig,

hier meldet sich Frieda, die sich gut eingelebt hat in ihrem neuen Zuhause und äußerst neugierig und mit viel Temperament ihr Leben bei uns meistert. Sie ist immer für Spielzeug zu haben, besonders interessant sind Bälle und alles, was über den Fußboden rollt. Genauso spannend sind Federteile, wenn diese von ihren Menschen bewegt werden und somit gejagt
werden können. Gefuttert wird ordentlich, nach einigen Tagen schon direkt neben dem Hauskater Lorenzo – Frauchen hat ein bisschen mit Bachblüten nachgeholfen. Die Vitalfunktionen (Fressen, Saufen, Schlafen und Abgang der Nahrung ins dafür vorgesehene Örtchen) funktionierten von Beginn an. Frieda tobt durch’s Haus oder schläft im Kratzbaum, ist immer
wieder auf Entdeckertour bis zum Dachboden oder Keller (der war nur für eine kurze Stipvisite interessant). Den Außenbereich hatte sie noch nicht, aber das wird auch noch, falls sie möchte.

Ganz lieben herzlichen Dank für die tolle, liebevolle Betreuung im
Tierheim Leisnig

Axel und Ute Klose

Radio PSR

Quelle: Radio PSR

Jeden Morgen gibt’s aktuell von RADIO PSR 2.000 Euro zu gewinnen. Davon gibt es 1.000 Euro für den Gewinner – mit den anderen 1.000 Euro soll eine gute Sache unterstützt werden. Dank Kerstin Auerswald, welche uns nach Ihrem Gewinn bedacht hat, können wir uns somit über 1000,-€ freuen und auf eine Menge Berühmtheiten in unserem kleinen Tierheim.

Vielen Dank an Alle 😉

Aktuelle Vermittlungen

Jan & Tine
Heinrich

Die letzten Tage konnten wieder 3 unserer Schmusetiger vermittelt werden:

So hat sich der schwarze Heinrich auf den Weg nach Roßwein gemacht, um dort sein neues Heim zu beziehen. Auch Jan und Tine konnten wir wie gewollt gemeinsam nach Waldheim vermitteln. Die zwei sind einfach unzertrennlich…

Wir wünschen Euch alles Gute und bleibt fein gesund 🙂

Euer Tierheim Leisnig

Helfen Sie der Pfotentafel, helfen Sie uns!

Klicken für mehr Informationen

Die Aufgabe der Pfotentafel ist es, dringend hilfsbedürftige Tierschutzorganisationen wie Tierheime und Gnadenhöfe mit Futterspenden zu unterstützen. Leider geraten immer mehr Tiere in Not und werden dann von ihren Besitzern abgegeben. Ohne die unermüdliche Hilfe von Menschen, die ehrenamtlich bei solchen Tierhilfseinrichtungen arbeiten und ohne gesponserte Futterspenden hätten viele herrenlose Tiere oftmals keine Überlebenschance. weiterlesen…

Nachricht von Tobi

Liebe Tierfreunde in Leisnig,

wir wünschen Ihnen ein gesundes und friedliches sowie erfolgreiches neues Jahr. Am 20.12.2019 durften wir die Jungkatze Tobi zu uns nach Lindhardt, bei Naunhof (Leipzig) holen. Er war die ersten Tage noch sehr scheu und zurückhaltend, hat aber von Beginn an gut gefressen und gesoffen. Wir haben viel mit ihm geredet und ihn erst einmal ankommen lassen. Jeden Tag macht er Fortschritte. Nach und nach hat er das Haus erkundet und seine Schlaf- und Kuschelplätze angenommen. Wir haben nunmehr das Gefühl, er ist bei uns angekommen. Er ist zwar nach wie etwas scheu und lässt sich noch nicht von uns streicheln, aber er ist uns gegenüber schon viel entspannter und weniger ängstlich. Er ist neugierig und folgt uns auch schon im Haus, sucht unsere Nähe. Wir haben das Gefühl, dass er uns jeden Tag mehr vertraut.

Wir versichern Ihnen, dass er es bei uns gut hat und sind guter Dinge, sein volles Vertrauen zu erobern.

Mit lieben Grüßen

Familie Ahnert/Lofing

Erste Vermittlungen im neuen Jahr

Wuschel
Tobi
Frieda

Wir können Ihnen die ersten Vermittlungen in diesem neuen Jahr präsentieren:

Wuschel ist heute nach Polditz, einem Ortsteil von Leisnig, umgezogen. Kater Tobi hat es in die Nähe der Stadt Leipzig gezogen. In Naunhof OT Lindhardt wird er schon bald die ersten Frühlingstage erleben. Und Frieda hat es nach Hirschstein bei Riesa verschlagen.

Wir gratulieren den drei Vierbeinern von ganzem Herzen, dass sie die Ersten in diesem Jahr sind, welche durch uns ein neues Zuhause gefunden haben. Alles Gute für Euch und Eure neuen Familien … 🙂

Letzte Vermittlung 2019 und guten Rutsch

Otto

Als letzten Vierbeiner in diesem Jahr, welcher über unsere Homepage vermittelt wurde, darf unser Kater Otto benannt werden. Er wird in Gorschmitz den Jahreswechsel feiern.

All unseren Tierfreunden, Vereinsmitgliedern, Paten, Spendern und ehrenamtlichen Helfern wünschen wir einen guten Rutsch in das Jahr 2020, welches hoffentlich für alle viel Gesundheit, Glück und Tierliebe im Gepäck hat.

Ihr Tierheim Leisnig 🙂

Nachricht von Oskar

Liebes Team im Tierheim Leisnig, 
vor knapp 3 Jahren ist unser Oskar zu uns gezogen. Er fühlt sich bei uns sehr wohl und ist der „Herr im Haus“ 
Er liebt unseren Balkon und beobachtet von dort gern die Vögel. 
Wenn wir von der Arbeit nach Hause kommen „erzählt“ er uns immer wie sein Tag war. 😅 Das kann er gut. 
Abends wird auf dem Sofa gekuschelt. 
.
Mit dem Foto von Oskar wünschen wir Ihnen ein frohes Weihnachtsfest und für 2020 alles Gute.