Autor: Admin

Erneuter Betrugsversuch

Mit diesem Überweisungsformular haben Unbekannte versucht, Geld vom Konto des Leisniger Tierschutzvereins zu ergaunern.

Leisnig. An den Schreck und die Verzweiflung, als vom Konto des Tierschutzvereins „Tiernothilfe“ für Leisnig und Umgebung mehr als 12 000 Euro abgebucht waren, können sich Vorsitzende Rosi Pfumfel und ihre Mitarbeiter noch gut erinnern. Obwohl der Fall inzwischen drei Jahre zurückliegt, wollen sie Derartiges nicht wieder durchmachen. Die Unsicherheit, ob der Verein das Geld zurückbekommt oder womöglich vor dem Nichts steht, hat damals alle belastet. Doch diese Woche hätte es den Verein wieder treffen können. „Es ist nur den Mitarbeitern der VR-Bank Mittelsachsen zu verdanken, dass wir diesmal mit dem Schrecken davon gekommen sind“, sagt die Vereinsvorsitzende. weiterlesen…

Quelle: www.sz-online.de

Earl und Adam erfolgreich vermittelt

Earl
Adam

Trotz der aktuellen Aufregung um unseren Ausreißer Bunny können wir auch wieder vermittelte Tiere bekanntgeben:

 

Unser kurzer Gast Earl hat gleich wieder Anhang gefunden und wird mit einem hundeerfahrenen Tierfreund aus Erlbach eine bessere Zeit verleben, als es bisher der Fall war. Und auch Adam hat ein neues Zuhause gefunden, und zwar in Mittweida.

Wir wünschen Euch alles Gute und lasst mal was von Euch hören.

Euer Tierheim Leisnig 😉

Verletzter Bunny auf Abwegen hält Zweibeiner in Atem

Bunny - hier noch in unserer Obhut

Leisnig/Nauhain/Reinsdorf. So lieb und schüchtern ist der rot-weiße Streuner, der jüngst im Tierheim am Eichberg in Leisnig aufgenommen wurde. Er sollte den Namen „Bunny“ erhalten. „ Ein echter Angsthase“, sagt Tierheimleiterin Rosi Pfumfel. Aber zur Namengebung kam es nicht mehr: Bunny hat sich im Tierheim, während des Aufenthaltes im Freilaufgelände, unbeobachtet unterm Zaun durchgegraben und ist stiften gegangen. weiterlesen…

Quelle: www.lvz.de

Neuigkeiten von Lima aus Ludwigsfelde

Hallo liebes Tierheim-Team in Leisnig,

nach einer langen Fahrt sind wir, Katze Lima und ihr neuer Hausmensch, in Ludwigsfelde wohlbehalten angekommen. Jetzt wohnen wir bereits seit einer Woche zusammen und verstehen uns gut.

Die Wohnung und den Balkon habe ich im nu erobert. Kratzbaum, Kratztonne, viele Liege/Schlafplätze, Essenplatz, Trinkbrunnen und Toilette vorhanden. Scheint ganz in Ordnung zu sein. Aber an der Auswahl von Spielbällchen und Spielangeln muss noch gearbeitet werden.

Die Mahlzeiten sind wohlschmeckend und reichlich. Meine Hausfrau meint zwar es sei nicht gut so viel in sich reinzustopfen und es bringe auch Unwohlsein und eine unsichtbare Taille (sie spricht aus Erfahrung), aber es schmeckt sooo gut. Deshalb muss ich ein bisschen Sport machen. Spielangel fangen, Leckerchen suchen und so. Dabei schmuse ich doch am liebsten.

Ein paar Fotos lege ich noch bei, damit Ihr mich in meinem neuen Zuhause sehen könnt.

So, jetzt muss ich aber ein dringendes Nickerchen machen.

Es grüßt ganz lieb Eure Katze Lima aus Ludwigsfelde.

Ich grüße auch! Die Hausfrau Dagmar.

Alice im neuen Zuhause

Moritz beäugt die neue Mitbewohnerin
Alice auf der Jagd

18.10.2018:

 

Liebes Tierheim-Team,

Alice ist gut im neuen Zuhause angekommen. Sie wurde gleich von unserem Moritz beäugt und beschnuppert. Sie ist aber noch sehr zurückhaltend und schüchtern – daher bekommen wir sie noch nicht wirklich zu sehen. Es brauch eben alles ein wenig Zeit. Moritz scheint dafür vollstes Verständnis zu haben und ist präsent aber zurückhaltend – er scheint sich sehr über seine neue Freundin zu freuen. Der Appetit von Alice ist ordentlich – auch trinkt sie viel, da sie ja nur das angebotene Trockenfutter frisst. Auch die Katzentoilette wird gut benutzt.

Soweit erst einmal eine erste Information.

Liebe Grüße von Familie E. mit Alice und Moritz aus Pischwitz

 

25.10.2018:

 

Liebes Tierheim- Team!

Am Sonntag hat Alice ihre Schüchternheit überwunden. Plötzlich war ein Geräusch zu hören und auf mein Rufen: „Alice! Alice“ kam als Antwort ein zartes: „Mie! Mie!“ …..und sie kam herzugeflitzt. Sofort hat sie auch an der Hand geschnuppert – ist aber anfangs noch beim kleinsten Geräusch wieder davongerannt. Aber inzwischen kann sie gar nicht genug Streicheleinheiten bekommen. Sie wartet schon immer an der Treppe, wenn ich nach Hause komme. Besonders liebt sie das Spiel mit der Fischangel. Bei meinem Mann ist Alice noch immer ein wenig schüchtern. Unser Kater Moritz geht auch noch ein wenig auf Distanz. Er betrachtet das Geschehen doch eher von Weitem. Bis auf ein gelegentliches Fauchen seinerseits gab es aber keine Streitereien.

Einen gesunden Appetit hat sie ja, auch wenn sie nur Trockenfutter frisst und bisher auch fast immer die Leckerli verschmäht hat. Wenigstens trinkt sie genügend.

So, das soll es erst einmal für heute sein

Liebe Grüße
Von Familie E. aus Pischwitz
mit Alice und Moritz

Zu Besuch im Bluemoon Animalcenter – Ägypten

Ägypten.

Das Land der Pharaonen, der Mythen, der Wüste und Grundlage vieler Hollywood-Filme. Aber auch des Tierschutzes?

Wir wollten es genauer wissen und haben den Urlaubsaufenthalt in diesem unbeschreiblichen, aufregenden Land auch für einen Besuch in einem lokalen Tierheim genutzt.

So kam es zu einem Ausflug in das „Bluemoon Animalcenter“ in Hurghada. Hurghada ist für viele von uns „nur“ ein Urlaubsort, um sich einmal so richtig zu entspannen, zu schnorcheln oder auf abenteuerlicher Weise die Wüste zu entdecken.

Wir wollten auch mal hinter die Kulisse dieses beliebten Urlaubsziels schauen und haben uns auf den Weg in das Tierheim von Monique Carrera Gad el Karem gemacht.

Monique kommt ursprünglich aus der Schweiz und war 1996 mit ihrer Freundin auf einer längeren Fahrt durch dieses schöne Land unterwegs und hat sich dabei in Land und Leute verliebt. 2001 heiratete sie Salah Gad el Karem, ein Bildhauer und „Urägypter“.

Beide sehr tierlieb, gründeten sie das „Bluemoon Animalcenter“ außerhalb von Hurghada und betreiben es bis heute mit – wie Silke Pfumfel und ihr Begleiter meinen – großem Erfolg.

So kamen wir an einem Tag der offenen Tür an besagtem Ort an und wurden auch gleich herzlich begrüßt. Bevor wir im Animalcenter (engl. Tierheim) herumgeführt wurden, erzählte uns Monique von den Alltagsproblemen des Tierheims.

Angefangen von den anfänglichen Vorbehalten der Einwohner Hurghada`s, über die ständigen Geldprobleme des Centers bis hin zu den üblichen Ärgernissen eines Tierheimes wie auch hier in Deutschland und sicher auf der ganzen Welt.

Für viele neue Haustierbesitzer ist man nach einer erfolgreichen Vermittlung der beste Freund, aber genauso der böse Bub, wenn man Anzeigen von Tierquälerei oder nicht artgerechter Tierhaltung nachgeht oder gegebenenfalls Vermittlungen aus diversen Gründen ablehnen muss.

Das Tierheim von Monique und Salah bietet allen krank aufgefundenen oder abgegebenen Tieren von der Straße eine Bleibe mit der Chance auf eine Vermittlung an neue Besitzer. Allzu oft sind leider auch Tiere aus lokalen Hotelanlagen dabei, die – unter Drogen gesetzt – die Urlauber bespaßen sollten und für „tolle“ Urlaubsfotos herhalten mussten. So wie die 2 Meerkatzen, welche auf Amtswegen einem Hotel in Hurghada weggenommen wurden. Auf dem Rundgang sind wir neben einer Vielzahl an Tierarten auch liebevoll und unglaublich großflächigen Gehegen begegnet und waren von dem Engagement der Besitzer, Angestellten und freiwilligen Besucher, welche übrigens regelmäßig einen Tag ihres jährlichen Urlaubs in Hurghada für einen Besuch bei Monique „opfern“, hellauf begeistert.

Neben einer kleinen Futterspende, speziell für kranke Katzen geeignet, und einer privaten Geldspende von 100,-€ konnten wir uns von Monique und den Tieren guten Gewissens verabschieden.

Unterstützt wird Monique übrigens unter anderem auch von der Susy-Utzinger-Stiftung aus der Schweiz, welche sich weltweit aktiv für den Tierschutz einsetzt.

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag finden Sie hier:

http://www.mein-aegypten.com/content/blue-moon-animal

https://de-de.facebook.com/BluemoonAnimalcenterHurghada/

https://www.susyutzinger.ch/

Aktuelle Vermittlungen

Angie
Joe
Felix
Pfötchen

Wieder können wir erfolgreiche Vermittlungen vermelden:

 

Angie wird in Döbeln hoffentlich viel Freude haben und ein langes, gesundes Leben genießen können. Joe wird ab sofort in Waldheim gut behütet rumräubern und wie von uns gewollt konnten Felix mit Freundin Pfötchen gemeinsam nach Geringswalde vermittelt werden.

Alles Gute für Euch wünscht das gesamte Team vom Tierheim Leisnig 😉

Vermittlungen während der Sommerpause

Babsi
Minni & Peppe
Lima
Max
Bär
Lilly
Ari

Auch unser Ehrenamtler, welcher die Homepage pflegt, muss mal eine Pause einlegen. Nun ist die Pause vorbei und gleich können aktuelle Vermittlungen mitgeteilt werden:

Bär durfte nach Lichtenwalde bei Frankenberg in Sachsen umziehen. Ari läßt es sich in Trebsen gut gehen und Lilly hat es nach Limbach-Oberfrohna verschlagen.

Besonders freuen wir uns über die Vermittlung von Max, unserem langjährigen Bewohner. Trotz seines ängstlichen Wesens hat sich eine liebe, neue Familie im thüringischen Remstädt gefunden.

Auch 2 Katzen konnten vermittelt werden. Babsi zieht um nach Waldheim und Lima hat es weit weg von uns verschlagen: In Ludwigsfelde bei Potsdam wird sich für sie ab nun alles um´s Fressen, Spielen und Schmusen drehen.

Auch unser Zwergkaninchenpaar Minni und Peppe hat ein neues Zuhause gefunden. In Dresden wird ab nun wild herumgehoppelt…

 

Wir wünschen all´unseren vermittelten Tieren alles Gute und ein langes, gesundes Leben!

 

Euer Tierheim Leisnig 🙂

Aktuelle Vermittlungen

Artus
Peter
Alf

Für drei unserer Fellnasen heißt es wieder Abschied nehmen:

 

Artus wurde nach Hartha vermittelt und kann sich auf ein schönes, neues Zuhause freuen. Auch Peter wird in Leisnig eine liebevolle und aufregende Zukunft haben und für Alf geht es etwas weiter weg von Leisnig – Bockau im Erzgebirge sollte es werden.

Wir freuen uns sehr, dass auch weit über unsere Stadtgrenzen hinaus so ein Interesse an unseren Tieren besteht, um Ihnen ein neues Zuhause zu schenken.

Alles Gute für Euch … 😉

Kira aus Hartha wird vermisst

Kira
Kira hat Mitte Juni 2018 in Hartha frühs das Haus verlassen und ist seidem nicht wieder nach Hause gekommen.
.
Wir haben die Umgebung abgeklappert, Nachbarn gefragt, in Straßengräben geschaut. Leider Fehlanzeige!!!
Ich habe die ganzen Wochen so gehofft das sie doch einfach wieder nach Hause kommt…
.
Kiras Fell ist gestreift, ausser am Bauch da ist sie leicht hellbraun und sie hat einzelne rötliche Farbstiche im Fell, die man im Sonnenlicht am besten sieht. Ihr Kinn ist weiß/bräunlich.  Sie ist sehr zutraulich. In den Sommermonaten  ist sie immer trotz regelmäßigen Futterkonsums sehr schlank.
.
Hinweise bitte jederzeit auch gern über Whatsapp an: 0173 73 83 93 1

Eigentümer zeigt Polizisten an

Anteilnahme für einen getöteten Vierbeiner: Hier erschoss ein Polizist einen zweijährigen, scheinbar herrenlosen Mischlingsrüden. Der Beamte vermutete eine Gefahrensituation. Quelle: privat

Jetzt redet der Besitzer des zweijährigen Hundes. Sein Mischlingsrüde wurde erschossen, nachdem er einen kleineren Hund verletzt, jedoch keinem Menschen etwas getan hatte. Zum Verhängnis wurde ihm, dass er sich nicht einfangen ließ. Doch wer ließ ihn vom Grundstück?  weiterlesen…   

 

Quelle: LVZ

Kater aus Leisnig wird vermisst

Wer hat diesen Kater gesehen?

Liebe Tierfreunde,

seit 2 Tagen wird dieser Kater vermisst. Er ist ca. 4 Jahre alt und ist in Leisnig/Unterstadt entwischt. Wer Angaben zu seinem Verbleib machen kann, meldet sich bitte bei uns.

Vielen Dank im Voraus. 😉

Angsthund mit sozialer Ader sucht Zuhause

Quelle: LVZ

Wie sinnvoll sind Tier-Importe aus Osteuropa? Tierheimleiterin Rosi Pfumpfel ist skeptisch. Max soll es dennoch gut haben. Der Angst-Hund aus Rumänien befolgt artig Kommandos – bei Menschen, denen er vertraut. Aber das kann dauern. Seine Stärke: Für Vierbeiner ist er ein perfekter Sozialarbeiter. weiterlesen…

3 neue Vermittlungen

Ralf
Luisa
Anuschka

Wieder 3 auf einen Schlag:

Kater Ralf zieht um nach Steina und Luisa wurde nach Oberfrohna vermittelt. Für Anuschka haben sich Interessenten in Mügeln gefunden.

Wir wünschen allen Glücklichen alles Gute und genießt noch die letzten Sommertage… 😉

Nach Herrchens Tod neues Zuhause für Charly

Charly, der Vierte aus einem plötzlich herrenlosen Kleeblatt, hat nun endlich Familienanschluss gefunden. Quelle: Gerhard Schlechte

Mit dem Tod des Besitzers wurde Mischlingsrüde Charly zusammen mit drei Katzen auf einen Schlag herrenlos. Bei dem Hund dauerte es am längsten mit der Vermittlung. Der erste Versuch blieb leider erfolglos. weiterlesen…

Links-Politiker erwägen Anzeige gegen Asylbehörde

Tierverbot für Ausländer: Nur Mittelsachsens Kreistag kann Hausordnung kippen. Ob ein privater Vermieter die Familie zusammen mit den Katzen nehmen würde? Quelle: Sven Bartsch

Die Linksfraktion kann die Ausländerbehörde anzeigen. Oder darauf hoffen, dass es auch so ein Einlenken in diesem Einzelfall gibt. Und wenn ein privater Vermieter die vierköpfige Familie plus Katzen zu sich nimmt und auf die Hausordnung der Asylbehörde pfeift? Offen ist, welche Handlungsoption passt. weiterlesen…

Aktuelle Vermittlungen

Macka
Charly
Garfield

Trotz senkender Hitze, was Tier und Mensch zu schaffen macht, konnten wir wieder drei unserer Bewohner ein neues Zuhause schenken:

Unser kleiner Charly wird uns in Leisnig die Treue halten und hoffentlich immer mal wieder bei uns vorbeischauen. Garfield zieht um nach Grimma und Macka macht es sich in Altenhof gemütlich.

Alles Gute wünschen wir Euch und immer schön viel Wasser trinken 😉

Gefahr im Verzug: Katzen drohen zu verhungern

Zwei umkämpfte Katzen: Die Ausländerbehörde verbietet, dass die Tiere bei ihren Eigentümern leben. Quelle: Sven Bartsch

Neues Zuhause für 3 Katzen gefunden

Amor
Eva
Rico

Es ist wieder soweit. 3 Katzen werden uns verlassen und in ein neues Zuhause umziehen:

So sind Amor und Eva gemeinsam nach Hartha ausgezogen und Kater Rico zieht es nach Dürrweitzschen bei Grimma.

Wir wünschen Euch alles Gute, bleibt brav 😉