Die ersten Tage von Henry (ehemals Al Katzone) und Fanny in Halle

 

 

 

 

 

 

Hallo liebe Frau Pfumfel und liebe Frau Pfumfel Jun., 

heute möchte ich Ihnen ein paar Zeilen über meine allerliebsten Schnurrbärte Henry (ehemals Al Katzone) und Fanny schreiben.

Unsere Heimfahrt war total entspannt. Henry hat immer mal gemautzt und an der Tür gekratzt und Fanny lag entspannt mit verschränkten Pfoten im Transporter und hat alles neugierig beobachtet. Zu Hause angekommen, habe ich Beide noch schnell im Transporter fotografiert, weil ich nicht wusste, wann ich die nächste Gelegenheit dazu haben werde. Aus den Transportern habe ich sie auf unseren Boden gelassen. Der ist groß, hell und bietet neben Katzentoiletten, einem Kratzbaum, Körbchen und Höhlen auch jede Menge Versteckmöglichkeiten und interessante Sachen, die eine Fellnase entdecken kann.

Die Bodentür steht immer offen, sobald einer zu Hause ist, weil in unserer Abwesenheit die Hundeklappe in der Haustür für meine Hunde und ,,alteingesessenen,, Katzen offen bleibt. Meine Katzen haben überhaupt keine Probleme mit Henry und Fanny. Waren schon oben zum gucken und sind total entspannt. Henry kommt auch selbstständig runter und läuft durchs Wohnzimmer, lässt sich kraulen und schaut in der Küche auf dem Futterplatz, ob es wohl was anderes gibt, als oben bei Fanny und ihm. Fanny ist noch zurückhaltender. Aber sie bleibt in ihrem Körbchen oder in der Höhle, wenn ich füttere, die Klos reinige, mit Henry kuschle oder einfach bei ihnen auf dem Fußboden sitze und einfach nur mit ihnen erzähle.

Es sind schon ein paar ganz tolle Bilder entstanden. Ich bin so glücklich, beide genommen zu haben. Sie vertragen sich super und ich denke, durch Henry ’s Zutraulichkeit wird Fanny sich auch leichter einleben und sich auch bald im Haus frei bewegen. Wenn sie sich eingewöhnt haben, haben auch sie die Wahl Freigang zu nutzen oder trotz offener Hundeklappe Wohnungskatze zu bleiben.

Vielen Dank für die lieben Zeilen, den Impfausweis und die Spendenquittung. Bei unserem nächsten Besuch bringe ich den Transporter wieder mit. Leer natürlich. 😆
Bis dahin viele liebe Grüße und ganz tolle Vermittlungserfolge weiterhin wünschen

Familie Reinisch aus Halle